FUNKTIONEN

Schnell und zuverlässig –
für Ihre individuelle Lösung

consinion stellt seinen Kunden Interim Manager aus nahezu allen Funktionsbereichen zur Verfügung. Dabei werden natürlich die erforderliche Branchenexpertise und das jeweils notwendige Management-Level berücksichtigt:

Oberes Management

C-Level, Aufsichtsräte & Beiräte, Kaufmännische & Technische Geschäftsführer, Business-Unit-Leiter, Sanierer

Mittleres Management

z.B. Kaufmännische Leiter, Werksleiter, Personalleiter, Leiter IT, Marketing-& Vertriebsleiter, Leiter Einkauf

Projektmanager/Spezialisten

z.B.: Controller, Strategischer Einkäufer, ERP-Spezialist

C-Level
Interim Manager von consinion führen Unternehmen in der obersten Leitungsfunktion (Vorstand, Geschäftsführer) erfolgreich durch besondere Situationen.
Vor allem bei kurzfristigen Ausfällen, z.B. krankheitsbedingt, oder wenn der künftige Unternehmenserfolg nur durch eine umfassende Restrukturierung zu sichern – hier ist der Blick von außen oftmals zielführend – können die consinion Manager die Aufgaben ohne Zeitverlust rasch übernehmen.

Finanzen
Im Finanzbereich werden consinion Manager oftmals für den Aufbau eines professionellen Finanzmanagements eingesetzt. Weitere Schwerpunkte sind das Aufsetzen und Optimieren eines Cash Managements, eines Liquiditätsplanes und die Verbesserung des Cash Flows. Gerne übernehmen die Interim Manager auch die Kommunikation zu Banken und Kapitalgebern.

Logistik
consinion Manager optimieren Materialwege und Lagerkonzepte.
Hierdurch erfolgt neben einer Kostenoptimierung vor allem auch die Beschleunigung der Produktionsabläufe und der Lieferfähigkeit. Als häufig wesentliche kritische Faktoren werden die Lagerstandorte und die Notwendigkeit von Lagerbeständen überprüft.

Vertrieb & Marketing
consinion Manager in den Bereichen Vertrieb & Marketing treten mit dem Anspruch an, Kundenbeziehungen und Außenauftritt innerhalb eines begrenzten Zeitraumes auf eine neue Professionalitätsstufe zu heben.
Ziel ist die Schaffung eines marktgerechten Auftritts, gegebenenfalls einer Neupositionierung. Zudem kann die Wirkungskraft der Vertriebsstrukturen und der Vertriebsmannschaft überprüft werden. Als wesentlicher Faktor wird auch die Vertriebssteuerung analysiert und optimiert.
Auch die Möglichkeit von Preiserhöhungen werden überprüft und falls darstellbar umgesetzt.

Qualitätsmanagement
consinion Manager sorgen für den Aufbau oder die Erweiterung eines betrieblichen Qualitätsmanagements. Sie erheben nicht nur den Ist-Zustand, sondern schaffen aktiv Qualität. Sie beschreiben und verankern Prozesse, schaffen dadurch Qualitätsbewusstsein und bereiten Unternehmen auf Zertifizierungsverfahren vor.

Einkauf
consinion Manager verbessern die Lieferantenkonditionen und Rahmenverträge. Dies erreichen sie durch Marktkenntnis und ihre Verhandlungskompetenz. Falls erforderlich leiten sie Neuausschreibungen und Lieferantenwechsel ein. Sie arbeiten grundsätzlich unter der Zielrichtung einer langfristigen Lieferantenbeziehung, die weit über die Einsatzzeit des Interim Managers hinausgeht.

HR
consinion Manager optimieren als HR-Verantwortliche oder Projektmanager die Personaladministration durch die Einführung von Personalverwaltungs- und Controllingsystemen.
Sie wirken professionell bei unternehmensweiten Veränderungsprozessen mit.
Je nach Unternehmenssituation werden Experten sowohl für Expansionsphasen des Unternehmens als auch für notwendige Personalabbauprojekte zur Verfügung gestellt.

Produktion
Als Produktionsverantwortliche sind consinion Manager die Experten für eine markt- und kundengerechte Neustrukturierung von Fertigungsabläufen und Standorten. Sie steigern die Effizienz durch Optimierung von Infrastruktur und Prozessen genauso wie durch Qualifizierung und Motivierung der Mitarbeiter.
Die Interim Manager von consinion verantworten den Neuaufbau von Standorten genauso wie den Neuanlauf von Produktlinien.

Informationstechnologie
Als Verantwortliche oder auch zur Unterstützung der Verantwortlichen im Unternehmen bringen die consinion Manager ihre Kompetenz bei IT-Großprojekten, z.B. bei einem Rollout eines ERP-Systemes, bei Outsourcing-Projekten o.ä. ein. Dies sollte sinnvollerweise bereits in der Planungsphase des Projektes sein, kann aber auch durch dann noch sinnvoll sein, wenn sich ein IT-Projekt in Schieflage befindet.

INFORMIEREN SIE SICH.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf