Neue ISO-Zertifizierung erreicht Unternehmen in Ulm

Unternehmensberater Joachim Lang sieht Vorteile auch für jeweilige Kunden

StempelLogo_TÜg_ISO_9001_2015

Ulm, 23. August 2016 – Das Ulmer Ingenieur- und Beratungsunternehmen consinion ist als eines der ersten Unternehmen der Region nach der neuen Qualitätsnorm ISO 9001:2015 zertifiziert worden. Geschäftsführer Joachim Lang sieht darin einen Beleg für die Qualität der eigenen Arbeit. „Wir freuen uns das erfolgreiche erste Halbjahr mit dieser Bestätigung abschließen zu können.“ Er sieht die Vorteile der Zertifizierung nicht nur für das eigene Unternehmen, sondern auch für die jeweiligen Kunden und Projekte. „Innerhalb der Unternehmen in und um Ulm haben wir eine Vorreiterrolle übernommen“, erklärt Lang.

Die ISO 9001 ist die weltweit akzeptierte Norm für Qualitätsmanagement in Unternehmen. Ende der 1980-er Jahre geschaffen, wurde sie immer wieder ergänzt und aktuellen Bedingungen angepasst. So wurden in die neue Version Anforderungen an das Risikomanagement und das unternehmensinterne Wissensmanagement eingearbeitet. „Wir haben diese Anforderungen auch vorher schon erfüllt“, betont Joachim Lang. „Dass sie jetzt so ausdrücklich in die Vorgaben aufgenommen wurden, zeigt, dass der richtige Umgang mit Chancen und Risiken und die Organisation des stetig wachsenden Wissens sehr wichtig sind.“ Kenntnisse und Erfahrungen in Unternehmen müssen zur richtigen Zeit systematisch verfügbar sein. „Jeder muss wissen, wie und wo er die richtigen Informationen zu Produkten und Prozessen erhält“, so Lang.

Der neue Kriterienkatalog zeige außerdem, dass die Bedeutung von Dienstleistungen neben dem produzierenden Gewerbe immer größer werde. Viele Formulierungen wurden von „Produkt“ auf „Produkte und Dienstleistungen“ angepasst. Weltweit werden jährlich über eine Million Unternehmen nach den Vorgaben der ISO 9001 zertifiziert, davon zuletzt rund 56.000 in Deutschland.

QM_consinion2016

Das Foto zeigt Jürgen Häcker von der QM-Beratung Häcker, Barbara Wanko von consinion und consinion-Geschäftsführer Joachim Lang (von links).